Senioren: Wanderung bei Krummwälden

Heute, am Sonntag, den 08.04.18, stand unsere nächste Nachmittagswanderung auf dem Programm. Schon am Vormittag kündigte sich ein sonniger Tag an. Als wir dann um 13:30 Uhr vom  Parkplatz an der Stauferschule losfuhren, fühlte man sich temperaturmäßig im Juli. Unser Wanderführer Clemens konnte zu seiner Wanderung 27 Personen begrüßen. Wir starteten vom Parkplatz bei der Jakobskirche in Krummwälden. Ein kurzes Wegstück entlang der Krumm, dann überquerten wir die Landstraße Salach-Ottenbach. Unser Weg führte uns nun stets leicht ansteigend Richtung Schafhof und zum Etzberg. Das Gras der Wiesen im „Schwäbischen Allgäu“ wurde schon intensiv Grün. Weiter ging es auch auf Waldwegen, wo der Schatten der Bäume die starken Sonnenstrahlen etwas abhielt und die Temperaturen etwas senkte. Vorbei am Wannenhof nach Eschenbäche und entlang der Krumm zurück nach Krummwälden. Unterwegs immer schönste Ausblicke auf den Hohenstaufen, den Aasrücken, den Rechberg und im Vordergrund Ottenbach mit seiner stolzen Kirche. Nach gut 2 Stunden Gehzeit und etwa 8 zurückgelegten Kilometern war die heutige Wanderung beendet.  Beste Wege hatte unser Wanderführer für uns ausgesucht, und Sonne und Schatten waren gut verteilt.

Zur Abschlusseinkehr waren wir im Bürgerstüble angemeldet. Einen kühlen Trunk hatte sich jeder verdient und auch ein gutes Vesper oder Essen war angesagt. Zum gemütlichen Teil spielte unser Gerhard, heute mal wieder von Walter unterstützt Wanderlieder und alte Schlager oder Wünsche von Teilnehmern. Gegen 19:30 Uhr ging es zurück nach Hause.

Besten Dank dem Wanderführer, unseren Musikern und allen Teilnehmern und bis bald.

Bilder von Ginglseder