Senioren: Faschingswanderung beim Schloss Filseck

Für unsere Wanderung am Faschingssonntag ist unser Gerhard „Mädchen für Alles“. Er ist Wanderführer und auch für die gute Laune bei der Abschlusseinkehr zuständig!

Zu unserer Wanderung: Eine große Gruppe (28 Personen) sind wir heute. Wir starten vom Parkplatz beim Schloss Filseck auf dem Wanderweg, Richtung Sparwiesen, mit schöner Aussicht über das Filstal und Uhingen. Weiter ging es bis zum Charlottenhof. Ein kurzer Abstecher zum Charlottensee und auf guten, befestigten Waldwegen wanderten wir zurück zum Schloss Filseck. Hier wurde noch kurz der Kräutergarten und auch der Innenhof des Schlosses angeschaut.

Mit den Autos fuhren wir dann nach Faurndau ins „Hasenheim“, wo wir angemeldet waren. Wie es schon in der Vorankündigung stand, sollte es etwas faschingsmäßig sein. Viele hatten deshalb Hüte, Zylinder, Stolas und anderen besonderen Kopfschmuck dabei. Im ersten Teil der musikalischen Unterhaltung wurden Wanderlieder und alte Schlager gesungen. Im zweiten Teil, nach dem Essen, griff dann Gerhard in sein reichhaltiges Musikrepertoire. Faschingslieder und Stimmungshits, (Alt und Neu) brachten alle in Stimmung. Es wurde aus voller Kehle gesungen und wenn es passte geschunkelt. Viel zu schnell verging die Zeit und gegen 20:00 Uhr war dieser tolle Nachmittag vorbei.

Besten Dank dem Wanderführer und Musikanten Gerhard und allen die zu diesem gelungenen Faschingssonntag beigetragen haben.

Bilder von Ginglseder

Wandergruppe: Brücke am Karl-Hinterberger-Weg

Spontanwanderung zur neuen Brücke am Karl-Hinterberger-Weg

Unsere neue Spontanwandergruppe über WhatsApp etabliert sich. Am letzten Sonntag trafen sich 11 Wanderfreunde „spontan“ nach WhatsApp-Aufruf zur 2-stündigen Wanderung auf dem Karl-Hinterberger-Weg. Dabei wurde auch die neue Brücke im Nollen wandermäßig eingeweiht. Letzte Woche hatte der Bauhof nach dem Abbruch der alten Brücke durch den Albverein die neue Brücke aufgebaut (siehe auch gesonderten Bericht der Gemeinde). Die neue Brücke aus Eichenholz passt sehr gut in die urige Umgebung in der Klinge. Der Gemeinde und dem Team vom Bauhof sagen wir herzlichen Dank. Der im Rahmen der neuen Freizeitwegekonzeption des Kreises neu konzipierte Karl-Hinterberger-Weg hat dadurch an Attraktivität gewonnen. Die neue Streckenführung knüpft zwar in weiten Teilen an den bisherigen Verlauf an, greift aber deutlich weiter aus bis zum Krettenhof (Wanderparkplatz) und erreicht daher ca. die doppelte Weglänge wie bisher. Diesem neuen Verlauf folgten wir am Sonntagnachmittag und erreichten nach 2 Stunden wieder Wäschenbeuren. Wer Interesse an der Spontanwandergruppe hat, kann sich bei Ingeborg oder mir melden.

Hans-Jürgen Digel

Bilder von Digel

 

Stockbrot schmeckt auch ohne Schnee!

Aus unserem traditionellen Schlittenhappening am letzten Sonntag wurde dieses Jahr ein reines Stockbrot-Kinderpunschhappening. Mangels Schnee schob man den Kinderwagen zum Waldspielplatz und nutzte Wippe, Kreisel und Kletterbalken anstatt mit dem Schlitten bergab zu fahren. Der Stimmung tat dies keinen Abbruch. Dafür sorgte auch Benno Eisele mit dem vorbereiteten Lagerfeuer, dem Kinderpunsch und dem Ingeborg’schen Stockbrotteig. Nach dem ersten Austoben war die Feuerstätte der Mittelpunkt für Gespräche, Backen und Grillen. Den Erwachsenen hatte Benno wieder seinen „selbstgepunschten“ Glühwein mitgebracht, Lemberger pur mit Gewürzen und Früchten verfeinert. Kinder waren glücklich, Eltern waren’s zufrieden und auch die Wanderer kamen dank der Extrarunde auf dem Himmelreichweg auf ihre Kosten. Vielen Dank für die Vorbereitung und Durchführung an Benno und Ingeborg sowie der fleißigen Helferin Heidi und allen 25 Teilnehmern.

20180128stockbrotgrillen1 20180128stockbrotgrillen2 20180128stockbrotgrillen3 20180128stockbrotgrillen4 20180128stockbrotgrillen5

Bilder von Digel

Senioren: Bei Lorch

Dieses Jahr brachen wir mit einer alten Tradition. Unsere „Dreikönigswanderung“, auch Eröffnung des Wanderjahres, fand erst am 07.Januar statt und es wurde auch nicht um Wäschenbeuren ohne Auto gewandert.

Sieben Wanderer machten sich bei kühlem und nebligem Wetter, man konnte meinen, es sei November, zum Start mit den Autos auf ins Haselbachtal. Auf guten befestigtem Waldweg ging es leicht bergauf, auf dem Limeswanderweg, in den Wald hinein. Schon nach kurzer Zeit sah man umgestürzte Bäume und entwurzelt vom Sturm zwischen Weihnachten und Neujahr. Um die nächste Wegbiegung und ein Baum versperrte den Weg. Wir kamen gut an ihm vorbei und es folgten noch weitere Hindernisse, wo wir unsere Gelenkigkeit unter Beweis stellen konnten. Dann erreichten wir unser erstes Ziel. Aus dem Wald heraus  lag vor uns das Remstal und im Hintergrund die Drei Kaiserberge.

Wir stärkten uns mit einem „Kurzen“ und etwas Gebäck, bevor es weiter ging. Ein kurzes Wegstück zurück (hier vergrößerte sich unsere Gruppe, zu meiner Freude, um eine Person) und wir vervollständigten unsere Rundwanderung. Nach etwa 6 km, ca. 200 überwundenen Höhenmetern und 2,5 Stunden Gehzeit waren wir wieder bei unseren Autos.

Zum Tagesausklang waren wir in der Ratsstube in Lorch angemeldet. Nochmals 5 Personen warteten dort schon auf uns. Leider war unser Gerhard verhindert und so fiel das von allen erwartete Singen aus. Nach Essen und Trinken und reger Unterhaltung endete die erste Wanderung im Jahr 2018 gegen 19:00 Uhr.

Besten Dank an Alle, die dabei waren und allen anderen ein GUTES NEUES JAHR. Ich hoffe, wir sehen uns bei einer unserer kommenden Wanderungen gesund und munter wieder.

20180107lorch1 20180107lorch2 20180107lorch3

Bilder von Ginglseder

Wandergruppe: Auf den Hohenstaufen

Am Sonntagvormittag, 07.01.18, ging es zum ersten Mal rund in unserer neu installierten WhatsApp-Gruppe: „Wer hat Zeit und geht am Nachmittag mit Wandern?“, kam die Frage und ganz schnell fand sich eine Gruppe von 5 Personen, die am Nachmittag kurzfristig auf den Hohenstaufen wanderte. Das Wetter war zwar trüb, die Wege aufgeweicht und schlammig, aber man konnte doch die Aussicht genießen und die Stimmung war wie immer unter den Wanderern prima.

Wer Interesse an der Aufnahme in die WhatsApp-Gruppe hat, darf sich gerne mit Handy-Nr. bei Hans-Jürgen oder Ingeborg Digel melden.

20180107hohenstaufen

Bild von Digel

Wandergruppe: Elternwanderung nach Lerchenberg

Nach vielen regnerischen und stürmischen Tagen trafen sich bei endlich mal schönem und trockenem Wanderwetter 15 Personen, um diese optimalen Bedingungen für unsere Elternwanderung auszunutzen.

Strammen Schrittes ging es los in Richtung Lerchenberg. Begleitet von einem wunderschönen Sonnenuntergang, war die Wanderung dorthin sehr kurzweilig.

Im Rößle angekommen, kümmerten wir uns um unser leibliches Wohl. Nach der gemütlichen Einkehr ging es dann, mit Stirn-und Taschenlampen ausgerüstet, bei Dunkelheit wieder durch den Wald zurück in Richtung Heimat.

Martina und Achim Rapp

20180106elternwanderung

Bild von Digel

Wandergruppe: Abschlusswanderung

 

Heute, am 03. Dezember 2017, starteten 13 Wanderer zu unserem Jahresabschluss, was Wandern anbelangt. Start beim Gasthaus Rössle in Lerchenberg. Es war kühl und etwas windig. Der Wettergott war uns heute gnädig und wir hatten winterliche, aber gute Wetterbedingungen. Was aber unsere Wanderführer für uns vorbereitet hatten steigerte die Pulsfrequenz und auch die Körpertemperatur. Zu Beginn leicht aber immer aufwärts (es war nur ein kleiner Vorgeschmack) wurde der Weg immer steiler, bis wir auf der Höhe, dem „Ösel“, angekommen waren. Auf halber Höhe wurde die gesamte Truppe mit etwas Flüßigem -etwas Süßem (es gab die ersten Guzle und Stollen)- und es fehlten auch Naschereien nicht, verwöhnt. Derart gestärkt, schafften Alle den Anstieg. Unser Weg führte nun über den Scheuffelackerweg abwärts und wieder nach Lerchenberg. Leichter Schneefall hatte eingesetzt und wir waren froh am Ziel zu sein. Nach 6 km Wegstrecke und etwas über 2 Stunden Gehzeit war dieser Teil des Nachmittags geschafft. Wir ließen es uns im Rössle mit Speis und Trank gut gehen. Zum gemütlichen Teil spielte unser Gerhard mit seinem Akkordeon auf. Zu Beginn weihnachtliche Lieder und wechselte dann zu Wanderliedern und Schlagern. Es wurde eifrig mitgesungen und schnell war auch dieser Teil zu Ende, so dass sich gegen 19:30 Uhr alle auf die Heimfahrt machten.

Besten Dank unseren Wanderführern, unserem Musikus Gerhard und allen, die dabei waren.

Bis zu unserer nächsten Wanderung, dann schon im Jahr 2018, ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins Neue Jahr und bleibt vor allem gesund!!

20171203abschlusswanderung1 20171203abschlusswanderung2 20171203abschlusswanderung3 20171203abschlusswanderung4 20171203abschlusswanderung5

Bilder von Ginglseder

Adventswanderung

Adventswanderung zum Genießen

Zur diesjährigen Adventswanderung hatten wir uns bei der Ortsgruppe Plüderhausen in deren Rehhaldenhütte angemeldet. Vom Wanderparkplatz Rehhalde ging es stetig bergauf durch den Wald bis zur Hütte. Wunderschön weihnachtlich geschmückt und urgemütlich präsentierte sich das Schmuckstück der Wanderfreunde aus Plüderhausen.

Zum Empfang gab es für jeden ein Gläschen Prisecco alkoholfrei aus der Manufaktur Geiger/Schlat. Danach lud das Kuchen- und Kaffeebuffet zum Zugreifen ein. Der Ortsgruppenvorsitzende Ottenbacher hatte die Kuchen selbst gebacken und durfte allgemeines Lob dafür einheimsen. Mit einem kleinen Gedicht leitete Hans-Jürgen den „kulturellen“ Teil ein. Unser Gerhardt spielte dann auf seinem Akkordeon auf und adventliche und weihnachtliche Lieder erklangen vielstimmig in der Hütte. Während anregender Gespräche wurde es draußen schon dunkel und so machten sich 24 Adventswanderer auf den Heimweg. Von Fackeln beleuchtet hinterließ auch der Rückmarsch noch einen wunderschönen Eindruck.

Vielen Dank an Herrn Ottenbacher und seine Frau für die Bewirtung, Renate für die Leckerlis unterwegs, Gerhardt fürs Spielen und allen Teilnehmern für die angenehme Stimmung bei unserer Adventswanderung 2017!

20171126adventswanderung1 20171126adventswanderung2 20171126adventswanderung3 20171126adventswanderung4 20171126adventswanderung5 20171126adventswanderung6

Bilder von Digel

Wandergruppe: Überraschungswanderung

Für heute, Sonntag, den 12.11.17, war laut Wanderplan eine Überraschungswanderung vorgesehen. Für die größte „Überraschung “ sorgte jedoch der Wettergott!! Starkregen und böiger Wind bis Sturmstärke veranlasste uns, die Wanderung ausfallen zu lassen.

Da wir aber für die Abschlusseinkehr schon im Voraus im Hasenheim in Faurndau angemeldet waren, wurde dieser Tagespunkt auch „abgearbeitet“. Mit 12 Personen wurde dann gegessen und sich angeregt unterhalten. Die ausgefallene Wanderung wird aber bestimmt zu einem späteren Termin noch nachgeholt.

Auf besseres Wetter am 03.12.17 zu unserer Jahresabschlusswanderung hoffen die Verantwortlichen.

Hansi Ginglseder

Weinwanderfahrt ins Zabergäu

Ein fast vollbesetzter Bus trug am Samstag die Liebhaber einer schönen Wanderung und eines edlen Weines ins Zabergäu südlich von Heilbronn.

Vom Ausstieg am Weingut Dautel ging es schnurstracks in die Weinberge Richtung Michaelsberg, dessen Bergspitze mit dem Kirchturm von weitem grüßt. Die nahezu unbeschreibliche Farbenvielfalt der Weinblätter an den abgeernteten Reben begeisterten alle Teilnehmer. Die herrliche Aussicht auf das Tal der Zaber Richtung Haberschlacht und Heuchelberg ließ einen ebenso immer wieder staunend stehen bleiben. Mit lautem Hallo wurde bei der kurzen Rast das leckere Angebot an Schnäpschen und Süßigkeiten gewürdigt, das Renate wieder einmal mitgebracht hatte.

Nach etwas mehr als zwei Stunden erreichte man das Ziel, das Weingut Kern-Schaufler mit seinem rustikalen Gewölbekeller. Deftige Speisen und süffiger Wein trugen zu guter Stimmung bei. Wann trinkt man schon mal ein Meimsheimer Katzenöhrle oder einen Ochsenbacher Liebenberg. Als Gerhard dann in die Tasten schlug, Walter und Helmut die Saiten zupften, sang nicht nur unsere Reisegruppe sondern der ganze Keller mit. Der Seniorchef bedankte sich zum Schluss herzlich für den schönen Abend; danach brachte uns der Bus heil wieder nach Hause.

Vielen Dank an Hansi fürs Organisieren, den Musikanten fürs Spielen und allen Teilnehmern für die gute Stimmung während unserer Weinwanderfahrt 2017.

20171021weinwanderfahrt3 20171021weinwanderfahrt1 20171021weinwanderfahrt6 20171021weinwanderfahrt4 20171021weinwanderfahrt5 20171021weinwanderfahrt2

Bilder von Ginglseder und Digel