Wandergruppe: Brücke am Karl-Hinterberger-Weg

Spontanwanderung zur neuen Brücke am Karl-Hinterberger-Weg

Unsere neue Spontanwandergruppe über WhatsApp etabliert sich. Am letzten Sonntag trafen sich 11 Wanderfreunde „spontan“ nach WhatsApp-Aufruf zur 2-stündigen Wanderung auf dem Karl-Hinterberger-Weg. Dabei wurde auch die neue Brücke im Nollen wandermäßig eingeweiht. Letzte Woche hatte der Bauhof nach dem Abbruch der alten Brücke durch den Albverein die neue Brücke aufgebaut (siehe auch gesonderten Bericht der Gemeinde). Die neue Brücke aus Eichenholz passt sehr gut in die urige Umgebung in der Klinge. Der Gemeinde und dem Team vom Bauhof sagen wir herzlichen Dank. Der im Rahmen der neuen Freizeitwegekonzeption des Kreises neu konzipierte Karl-Hinterberger-Weg hat dadurch an Attraktivität gewonnen. Die neue Streckenführung knüpft zwar in weiten Teilen an den bisherigen Verlauf an, greift aber deutlich weiter aus bis zum Krettenhof (Wanderparkplatz) und erreicht daher ca. die doppelte Weglänge wie bisher. Diesem neuen Verlauf folgten wir am Sonntagnachmittag und erreichten nach 2 Stunden wieder Wäschenbeuren. Wer Interesse an der Spontanwandergruppe hat, kann sich bei Ingeborg oder mir melden.

Hans-Jürgen Digel

Bilder von Digel